SEO

Websites richtig optimieren: Ihr Fenster zur Welt an einer exponierten Position
Websites richtig optimieren

Hierzu werden die Websites auf ihre Suchmaschinentauglichkeit überprüft und die für ein gutes Ranking ausschlaggebenden Kriterien überarbeitet. Zentrale Faktoren für optimierte Websites sind auf Suchbegriffe abgestimmte Inhalte und eine gute externe Verlinkung. Wenn ein Unternehmen also bei einem Suchbegriff wie „Reisen“ oder „Werkzeug“ gefunden werden möchte, müssen diese Wörter auch in den Inhalten der Webseite vorkommen.

Wo und wie ein Suchbegriff im Quelltext steht, ist dabei ebenso wichtig wie die Häufigkeit, mit der er vorkommt. Grafiken sowie Textinhalte und Links als Flash sind für den Datensammler der Suchmaschine nicht lesbar. Wichtige Inhalte sollten daher immer als Text vorhanden sein.

 

Strategien zur Verbesserung der Verlinkung gibt es viele, zum Beispiel Eintragungen in Verzeichnisse und Portale, Verweise auf die Homepage auf den Websites der Lieferanten und vieles mehr. Bedingt durch die Funktionsweisen der allgemeinen Suchmaschinen kann jedoch auch mit der besten Suchmaschinenoptimierung niemand eine führende Position im Ranking garantieren – zu viele Faktoren, die das Unternehmen nicht direkt beeinflussen kann, spielen beim Aufstellen der Rangliste eine Rolle.

 

Keyword und Keywordanalyse

In der Kombination SEO und Social Media Marketing spielt die Keywordanalyse eine wichtige Rolle. Wir helfen Ihnen gerne dabei, denn hier haben Sie die Möglichkeit, neben den Verhaltensweisen Ihrer Kunden das Suchverhalten des latent vorhandenen Abnehmerpotentials für Ihre Leistungen gezielt zu erfahren. Hinter jedem Keyword steckt ein Bedürfnis und damit ein Markt. Kurz: Der Suchbegriff ist der Markt. Oder vielmehr: die Nische. Es wartet eine unendliche Zahl von Nischen auf denjenigen, der sie besetzt. Die Marketing-Nischen warten. Es gibt sie schon. Die erfolgreichen Suchbegriffe müssen nicht erfunden, sondern gefunden werden. Eine Detektivarbeit, die knifflig sein kann. Denn die offensichtlichen Suchbegriffe sind oft so hart umkämpft, dass gewinnbringende Vermarktung kaum mehr möglich ist. Es gilt folgende Frage zu beantworten: “Welche Suchbegriffe tippen unsere Kunden in die Suchmaschinen ein?” Diese Frage ist nur vordergründig harmlos. Denn um sie sauber beantworten zu können, muss erst mal bekannt sein, wer die Kunden wirklich sind. Was sie antreibt. Und was man ihnen zu bieten hat. Zudem wissen die Kunden bereits, wonach Sie suchen – die Unternehmer wissen es der Erfahrung nach meist noch nicht. Oder nicht wirklich.Es bewährt sich darum, in einem ersten Schritt alle grundsätzlich in Frage kommenden und in den Köpfen der Kunden bereits vorhandenen Suchbegriffe zu sammeln – um in einem zweiten Schritt die lukrativsten Keywords herauszufiltern.

Kopfarbeit Wir gehen diesen Weg mit Ihnen gemeinsam an und waschen Ihnen den Kopf, damit Sie über Ihre Produkte frei “entlüftet” nachdenken!