ONLINE WERBUNG

Social-Media-Marketing ist ein Baustein einer systematischen Suchmaschinenoptimierung
Marketing ist Werbung, ist Vertrieb

Zu den Instrumenten des Marketings gehören Produktgestaltung, die Preispolitik, die Werbung und die Absatzmethoden.

Werbepolitik: Aufmerksamkeit erzeugen

Dieser Teil,  die Werbung, ist für viele und gerade für kleine Unternehmen ein wichtiger Bestandteil, ihre Produkte oder Dienstleistung an ihre Zielgruppe zu bringen. Dabei ist es von äußerster Wichtigkeit das junge Unternehmen mit ihren neuen Produkten und Dienstleistungen bekannt zu machen, so dass der Kunde bei der nächsten Begegnung mit Ihren Produkten oder Ihrer Werbung sich an Sie und Ihr neues Unternehmen erinnert. Um das zu erreichen, gibt es eine schier unendliche Palette an Möglichkeiten von Werbemitteln und Werbeträgern. Zum Beispiel Social Media Marketing und Adwords-Tools.

Es kann auch ein bisschen mehr sein: Aufmerksamkeit durch Provokation und Humor – wirbt effizient!

 

Social-Media-Marketing und Suchmaschinenoptimierung

Social-Media-Marketing ist ein Baustein einer systematischen Suchmaschinenoptimierung:

Einträge und Kommunikation in sozialen Netzwerken wirken sich positiv auf die Trefferquote bei Google-Suchanfragen aus. Mit jedem Kommentar und jeder positiven Bewertung, die ein Nutzer über ein Unternehmen schreibt, steigt diese Chance.

Social Media: ja oder nein?

Die Entscheidung für oder gegen ein solches Social-Media-Marketing steht und fällt mit den Antworten auf diese Fragen:
  • Gibt es wirklich etwas zu berichten, das die Nutzer Sozialer Netzwerke interessiert?
  • Nutzen potenzielle Kunden oder Geschäftspartner überhaupt das Internet und diese sozialen Netzwerke? Welche?
  • Ist der zeitliche Aufwand zu bewältigen?

Einstieg und vor allem die Pflege von Social Media sind nicht nebenbei zu erledigen. Dazu kommt: Zeit, eine knappe Ressource – vor allem für junge Unternehmen ohne eigene Marketingabteilung. Junge Unternehmen sollten daher langsam in ein oder zwei Netzwerk-Kanäle hineinwachsen oder Social-Media-Leistungen von externen Dienstleistern erledigen lassen.

Keine kurzfristigen Effekte

Der zeitliche und finanzielle Aufwand beim Social-Media-Marketing zahlt sich nicht immer sofort erkennbar in barer Münze aus. Deutlich wahrnehmbar ist dagegen das Nutzerverhalten. So sollte man regelmäßig kontrollieren:

  • Wie viele Fans oder Follower haben die Netzwerk-Angebote?
  • Welche Info-Angebote “gehen” besonders gut?

Hier sollte man gezielt “nachlegen”.

Soziale Netzwerke sind im Kommunikationsmix meistens ergänzende und begleitende Kanäle. Die Kommunikation ist hier in der Regel dann erfolgreich, wenn sie mittel- bis langfristig angelegt ist und mit hoher Frequenz bedient wird.  Wer von heute auf morgen eine große Resonanz erzeugen will, sollte eher in einen TV-Spot oder Anzeigen investieren.

 

Verzahnen

Die Facebook-Adresse gehört unbedingt in den gedruckten Prospekt oder auf das Werbeplakat. Das Social-Media-Profil muss mit der Unternehmens-Website verdrahtet sein. Und dort sollte neben dem Kontaktformular ein Social-Media-Newsroom eingerichtet werden, der die Links zu den Unternehmens-Profilen auf Facebook, instagram, Twitter, Snapshat oder Google+  aufführt.  Klassische und die Social-Media-Kommunikation sollen also insgesamt aus einem Guss sein.

Mit Google Adwords zum Erfolg

Google AdWords ist ein Programm, mit dem Sie  Besucher auf Ihre Website zu Ihren Produkten locken. Es ist ein kostenpflichtiges Anzeigenprogramm. Es werden kurze Textanzeigen gestaltet, die den “Suchenden” das Angebot des Produzenten “finden” lässt. Damit wird die Akquise auf den potentiellen Kunden verlagert, der über seine Suchbegriffe auf das passende Angebot des Herstellers aufmerksam wird und qualitativ erforscht. Diese Anzeigen werden neben den Suchergebnissen von Google oder auch auf anderen Webseiten präsentiert. Der große Vorteil dieser Anzeigen ist, dass sie nur dann angezeigt werden, wenn der Nutzer entweder eine Suchanfrage stellt, die wichtige Begriffe der eigenen Seite enthält, oder wenn er sich auf einer Seite befindet, die ebenfalls diese Begriffe enthält. So ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass die Anzeigen Nutzern präsentiert werden, die Interesse an den Themen der eigenen Seite haben. Als Google-Adwords-Spezialisten bieten wir Ihnen personalisierte und dynamisch betreute Kampagnen an, die Ihren Vertrieb substantiell unterstützen.